Hausabendmahl

Manche Menschen würden gerne an der regelmäßigen Abendmahlsfeier während des Gottesdiestes teilnehmen, können aber nicht (mehr) zur Kirche kommen, weil es Krankheit, Alter oder äußere Umstände verhindern. Auch sie gehören zur Gemeinschaft der Christinnen und Christen. Deshalb sollen auch sie die Chance haben, am Abendmahl teilzunehmen.

Aus diesem Grund bieten wir die Möglichkeit einer Hausabendmahlsfeier an.

Beim Hausabendmahl kommt der Pfarrer mit Brot und Wein ins Haus (oder ins Krankenhaus, oder ins Altersheim), um im kleinen Kreis gemeinsam Abendmahl zu feiern. Wie bei einem Abendmahl in der Kirche wird dabei gesungen, gebetet und Brot und Wein geteilt.

Wenn Sie selber oder wenn Sie für Ihre Angehörigen gerne eine solche Hausabendmahlsfeier möchten,

wenden Sie sich bitte

entweder direkt an die/den Pfarrerin oder Pfarrer, zu dessen Gemeindebezirk Sie von Ihrem Wohngebiet her gehören (bitte hier weiterklicken- zu unserer Straßenliste: "Zu welcher Kirche gehöre ich?")

oder an unser Gemeindebüro,
Frau Jeanine Peter
Telefon: 07720-3013-21.